Brecher - Prallmühlen

Brecher sind Maschinen zur Zerkleinerung von stückigem Aufgabematerial zu kleineren Korngrößen im groben bis mittleren Größenbereich. Im Unterschied dazu spricht man von Mühlen, wenn die Zielkörnung im Fein- oder Feinstbereich sein soll. In der Regel wird diese Grenze bei einer Ziel-Korngröße im Bereich von 1mm bis 10mm gesehen. Die weiteste Verbreitung haben Brecher bei der industriellen Aufbereitung von mineralischen Rohstoffen, z.B. in einem Steinbruch, Kalkwerk, Kieswerk oder im Bergbau sowie für die Aufbereitung von Sekundärmaterialien z.B. im Recycling von Bauschutt. Brecher können sowohl stationär als auch mobil (auf Rädern oder auf Raupenketten) eingesetzt werden.

Vielseitig und wirtschaftlich - Prallbrechen, die ideale Zerkleinerung:

  • Hoher Zerkleinerungsgrad
  • Selektive Zerkleinerung
  • Bessere Produktqualität
  • Bessere Kornform/höhere Kubizität
  • Besserer/niedrigerer Schlagzertrümmerungswert nach Los Angeles
  • Perfektes Auslösen von Armierungen im Recycling

Prallbrecher, die Universalbrecher bieten konstruktive Vorteile:

  • Flexibilität bei veränderlichen Aufgabenstellungen
  • Unempfindlich gegenüber größeren Aufgabestücken

In vielen Fällen sprechen ökonomische Gründe für Prallbrecher:

  • Einsparung bis zu 2 Brechstufen
  • Geringer Platzbedarf
  • Geringer Energiebedarf
  • Geringe Investitionskosten
  • Einfache Wartung durch einfache Konstruktion
  • Günstige Verschleißkosten dank innovativer Verschleißwerkstoffe - selbst bei abrasivem Material


Wir bieten stationäre und semimobile Prallmühlen für den Einsatz in Steinbrüchen, Schotter- und Kieswerken an, in Gewichtsklassen von 4 - 12 Tonnen und mit Kapazitäten zwischen 20 - 150 Tonnen / Std. Andere Brechertypen sind auf Anfrage erhältlich.

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich beraten oder ein Angebot ausarbeiten!


Aufgabetrichter ca 50 cbm
mit Schubwagen 4000 x 1200 mm,
sowie Einschwingenbackenbrecher
1200 x 900 mm
mit Unterstützungsstahlbau
  Prallmühle - Brecher  
Prallmühlen - Brecher   
Prallmühle GS 95 als Nachbrecher
500 mm breit, Antrieb 37 bis 60 KW,
Leistung 50 bis 80 to/Std.

Vorbrechanlagen für ein Perlitewerk in Nordafrika bestehend aus einem Aufgabetrichter mit 50 cbm,
Schubwagen 4000 x 1000 mm, Doppeldeckervorsieb 3000 x 1000 mm, Doppelkniehebelbackenbrecher 800 x 450 mm auf Stahlunterstützung mit Austragsbändern.
  Prallmühlen - Brecher
Prallmühlen - Brecher   
Prallmühle GS 800 zum Nachbrechen von Perlite 3 - 80 mm auf 0 -10 mm
mit 90 KW Antriebsleistung und
100 to Stundenleistung

© 2019 Bayer. Wald Granitwerke K.A. Thiele GmbH & Co. - Fürstenstein - Stand: 11.2012 AGB - Impressum - Datenschutz

 

+49 8504 9119-0

  

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information OK